1. Allgemeinen Geschäftsbedingungen Präsenzveranstaltungen
2. Allgemeinen Geschäftsbedingungen Online-Veranstaltungen

1. Allgemeinen Geschäftsbedingungen Präsenzveranstaltungen

1. Gegenstand der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Gegenstand dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist die Durchführung aller von der optimed – Impulse für Medizin Berufe GmbH angebotenen eigenen Lehrgänge und Kurse (nachfolgend einheitlich als „Lehrgang“ bezeichnet). Diese sind mit ihrem jeweiligen Themen- und Leistungsumfang auf der Website www.optimed-akademie.de sowie in der aktuellen Printbroschüre zu den eigenen Lehrgängen und Kursen der optimed – Impulse für Medizin-Berufe GmbH abgebildet.

2. Anmeldung

Die Anmeldung zu einem Lehrgang erfolgt online über die Website www.optimed-akademie.de und ist für den Teilnehmer / die Teilnehmerin verbindlich. Sie gilt erst dann als angenommen, wenn sie durch die optimed – Impulse für Medizin-Berufe GmbH per eMail oder per Post schriftlich bestätigt wird. Mit der Bestätigung erhält der Teilnehmer / die Teilnehmerin weitere Hinweise zu dem Lehrgang, insbesondere zur Anfahrt zum Veranstaltungsort, bei einem mehrtägigen Lehrgang auch Informationen zur Möglichkeit einer eigenen Buchung von Hotelzimmern sowie eine Rechnung.

Die Buchung eines Hotelzimmers sowie die Organisation der Reise zum Veranstaltungsort hin und zurück obliegt den Teilnehmern / den Teilnehmerinnen selbst. Übernachtungs- und Reisekosten sind ebenfalls selbst zu tragen.

3. Referenten / Referentinnen, Methodik und Didaktik im Lehrgang

Der Lehrgang wird grundsätzlich von den in den Informationen zu dem Lehrgang benannten Referenten / Referentinnen durchgeführt. Der optimed – Impulse für Medizin-Berufe GmbH steht das Recht zu, diese bei Bedarf gegen andere Referenten / Referentinnen auszuwechseln, sofern es sich um fachkundige Personen handelt, die den geplanten Lehrgangsinhalt vermitteln können.

Für die Methodik und Didaktik des Lehrgangs sind die jeweiligen Referenten / Referentinnen der im Programm ausgewiesenen Themen selbst zuständig und insoweit frei in ihrer Gestaltung. Änderungen des Lehrgangsverlaufs und / oder einzelner Themen (z.B. Kürzung / Ausweitung) liegen im Rahmen des Ermessens der Referenten / Referentinnen und werden den Teilnehmer / Teilnehmerinnen im Laufe des Lehrgangs mitgeteilt.

4. Umsetzbarkeit der Inhalte und Haftung

Die im Lehrgang vermittelten Inhalte / das vermittelte Wissen basieren auf den Erfahrungen der Referenten / Referentinnen aus der Praxis und wurden sorgfältig auf ihre Richtigkeit sowie praktische Umsetzbarkeit hin erstellt bzw. konzipiert. Trotzdem kann die optimed – Impulse für Medizin-Berufe GmbH keinerlei Haftung für die eventuell fehlerhafte Umsetzung der Lehrgangsinhalte bzw. Anwendung des vermittelten Wissens entstandenen Schäden, insbesondere Vermögensschäden und / oder Folgeschäden übernehmen. Dies gilt auch für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit und Qualität der Lehrgangsunterlagen und -materialien, die den Teilnehmern / Teilnehmerinnen ausgehändigt werden. Eine Haftung wird nur für vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln der Angestellten oder sonstigen Erfüllungsgehilfen der optimed – Impulse für Medizin-Berufe GmbH übernommen. In einem solchen Fall ist die Haftung auf den Wert der Lehrgangsgebühr beschränkt. Eine darüberhinausgehende Haftung, gleich welcher Art, ist ausgeschlossen.

5. Zahlung der Teilnahmegebühren

Die in der Rechnung ausgewiesene Teilnahmegebühr ist unmittelbar nach Zugang der Rechnung ohne Abzug zur Zahlung auf das in der Rechnung angegebene Konto der optimed – Impulse für Medizin-Berufe GmbH sofort fällig. Die Zahlung kann durch Nutzung der auf der o.g. Website angegebenen Zahlungsart erfolgen.

Die Teilnahmegebühr umfasst die in der Information zu dem jeweiligen Lehrgang genannten Leistungen. Diese sind auf der Website www.optimed-akademie.de einsehbar. Nicht umfasst sind Hotel- und Reisekosten, die von den Teilnehmern / Teilnehmerinnen selbst getragen werden müssen (vgl. Ziffer 2).

6. Rücktritt von der Anmeldung zu dem Lehrgang

Der Rücktritt von der Anmeldung zu einem Lehrgang ist bis 6 Wochen vor Lehrgangsbeginn kostenfrei und muss schriftlich per eMail unter info@optimed-akademie.de gegenüber der optimed – Impulse für Medizin-Berufe GmbH erfolgen. Entscheidend für die Einhaltung der Frist ist der Zugang der Rücktrittserklärung. Bereits geleistete Zahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet. Danach ist eine Rückerstattung ausgeschlossen.

Eine Rückerstattung ist ebenfalls ausgeschlossen, wenn der Teilnehmer / die Teilnehmerin nicht zu dem Lehrgang erscheint oder diesen in dessen Verlauf, gleich aus welchem Grund, abbricht.

7. Ausfall / Absage des Lehrgangs

Sollte ein Lehrgang kurzfristig nicht stattfinden können und durch die optimed – Impulse für Medizin-Berufe GmbH abgesagt werden, erhält der Teilnehmer / die Teilnehmerin eine bereits geleistete Teilnahmegebühr zurückerstattet.

Gründe für den kurzfristigen Ausfall und eine damit verbundene Absage können unter anderem sein: höhere Gewalt, Erkrankung oder Unfall von Referenten / Referentinnen, Nichtdurchführbarkeit aufgrund von Gesetzen oder Verordnungen, Nichtdurchführbarkeit aufgrund eines Grundes, der durch das gebuchte Hotel als Veranstaltungsort aber nicht durch die optimed – Impulse für Medizin-Berufe GmbH zu vertreten ist.

Sollte der Lehrgang aufgrund einer zu geringen Teilnehmerzahl abgesagt werden, so erfolgt diese Absage spätestens bis 4 Wochen vor Lehrgangsbeginn. Auch in diesem Fall erfolgt eine Rückerstattung einer bereits geleisteten Teilnahmegebühr.

Eine Absage aus den o.g. Gründen erfolgt jeweils per eMail an die in der Anmeldung durch den Teilnehmer / die Teilnehmerin angegebene eMail-Adresse. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, das keine Verantwortung dafür übernommen werden kann, dass die eMail möglicherweise z.B. einem SPAM-Ordner (o.a.) in dem von dem Teilnehmer / der Teilnehmerin genutzten eMail-Account zugeordnet wird. Es wird deshalb dringend empfohlen, diesen entsprechend den o.g. Möglichkeiten zur Absage regelmäßig / rechtzeitig zu überprüfen.

Ein Ersatz etwaiger bis zu einer Absage getätigter Aufwendungen für bereits gebuchte Reiseverbindungen und / oder Hotelzimmer ist ausgeschlossen. Dies gilt unabhängig davon, ob es sich um eine kurzfristige Absage oder eine Absage aufgrund einer zu geringen Teilnehmerzahl handelt.

8. Sonstiges

Im Rahmen des Lehrgangs werden möglicherweise Bild- und /oder Videoaufnahmen erstellt. Dies werden dann ausschließlich zu folgenden Zwecken verwendet: Präsentation und Bewerbung von eigenen Leistungen, Verwendung in eigenen Printmedien und vergleichbaren Publikationen, Werbezwecke, Verwendung auf der Website, Veröffentlichung in sozialen Medien. Der Teilnehmer / die Teilnehmerin erklärt sich mit der Erstellung und der Verwendung / Verarbeitung zu den vorgenannten Zwecken für die Dauer von 5 Jahren von dem Zeitpunkt der Erstellung an einverstanden.

Rechtsgrundlagen der Aufnahmen: Berechtigte Interessen an der Nutzung der Aufnahmen zu den vorgenannten Zwecken gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f., 85 DSGVO in Verbindung mit §§ 22, 23 KUG.

Der Teilnehmer / die Teilnehmerin kann der Verarbeitung von Aufnahmen und Daten, die ihn / sie betreffen bzw. abbilden, vor sowie während ihrer Anfertigung schriftlich per eMail gegenüber der optimed – Impulse für Medizin-Berufe GmbH widersprechen (info@optimed-akademie.de).

9. Schlussbestimmungen

An einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle wird nicht teilgenommen.

Der Teilnehmer / die Teilnehmerin erklärt sich damit einverstanden, dass seine / ihre aus diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen resultierenden Rechte und Pflichten durch die optimed- Impulse für Medizin Berufe GmbH zu einem späteren Zeitpunkt an eine andere Gesellschaft rechtswirksam übertragen werden können, sofern die optimed – Impulse für Medizin-Berufe an dieser mehrheitlich beteiligt ist. Eine Übertragung an andere Dritte ist ausgeschlossen.

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Düsseldorf.

2. Allgemeinen Geschäftsbedingungen Online-Veranstaltungen

1. Gegenstand der Teilnahmebedingungen

Gegenstand dieser Teilnahmebedingungen ist die Teilnahme an einem Webinar, das von der optimed – Impulse für Medizin-Berufe GmbH veranstaltet wird.

2. Anmeldung

Die Anmeldung zu dem Kurs erfolgt über die Seite der optimed-Akademie und ist für den/die Teilnehmer/-in verbindlich. Sie gilt erst dann als angenommen, wenn sie durch die optimed – Impulse für Medizin-Berufe GmbH (oder den technischen Dienstleister automatisiert) per eMail bestätigt wird. Mit der Bestätigung erhält der/die Teilnehmer/-in Hinweise zur Rechnungsstellung sowie Zugangsdaten, die die Teilnahme an dem Webinar ermöglichen. Die Zugangsdaten dürfen ausschließlich von dem/der angemeldeten Teilnehmer/in verwendet werden. Eine Weitergabe an Dritte ist untersagt.

Die Zugangsdaten werden individuell für jeden/jede Teilnehmer/in generiert und spätestens 48 Stunden vor Kursbeginn an den/die Teilnehmer/-in gesendet. Sofern während des Webinars festgestellt wird, dass die auf den/die Teilnehmer/in lautenden Zugangsdaten aufgrund einer nicht zulässigen Weitergabe mehrfach genutzt werden (z.B. von mehreren / unterschiedlichen PC, Laptops, Tablets, Mobiltelefon etc.), werden bis auf einen Zugang alle anderen durch den Organisator gesperrt. Dabei ist es aufgrund einer fehlenden persönlichen Zuordnung möglich, dass auch der Zugang des Teilnehmers / der Teilnehmerin gesperrt wird und ein anderer Nutzer weiterhin über den Zugang mit den Zugangsdaten des Teilnehmers/ der Teilnehmerin verfügt. Dieser Umstand würde in diesem Fall zu Lasten des Teilnehmers/der Teilnehmerin gehen. 

3. Methodik und Didaktik im Kurs

Für die Methodik und Didaktik des Webinars sind die jeweiligen Referenten/ Referentinnen der im Programm ausgewiesenen einzelnen Themen zuständig. Notwendige Änderungen des Kursverlaufs und/oder einzelner Themen (z.B. Kürzung/Ausweitung) liegen im Rahmen des Ermessens der Referenten/ Referentinnen und werden den Teilnehmer/Teilnehmerinnen mitgeteilt.

4. Umsetzbarkeit der Inhalte und Haftung

Die vermittelten Inhalte und das vermittelte Wissen in den Webinaren basieren auf den Erfahrungen der Referenten/Referentinnen aus der Praxis und wurden sorgfältig auf ihre Richtigkeit sowie praktische Umsetzbarkeit hin erstellt bzw. konzipiert. Trotzdem kann die optimed – Impulse für Medizin-Berufe GmbH keinerlei Haftung für die eventuell fehlerhafte Umsetzung der Inhalte der Webinare bzw. in Anwendung des vermittelten Wissens entstandenen Schäden, insbesondere Vermögensschäden und/oder Folgeschäden, übernehmen. Dies gilt auch für die Nutzung der Inhalte von Handouts o.ä., die den Teilnehmern/ Teilnehmerinnen zugesandt werden. Eine Haftung wird nur für vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln der Angestellten oder sonstigen Erfüllungsgehilfen der optimed – Impulse für Medizin-Berufe GmbH übernommen und ist zugleich auf den Wert der Gebühr für das Webinar beschränkt. Eine darüberhinausgehende Haftung, gleich welcher Art, ist ausgeschlossen.

Eine Haftung der optimed Impulse für Medizin-Berufe GmbH für technische Störungen im Rahmen der Teilnahme an dem Webinar, die durch den/die Teilnehmer/in zu vertreten sind, ist ausgeschlossen. Eine Haftung wird nur für technische Störungen übernommen, die von optimed oder dem von der optimed Impulse für Medizin-Berufe GmbH beauftragten technischen Dienstleister zu vertreten sind. Die Haftung ist dabei auf die Höhe der Teilnahmegebühr beschränkt.

5. Zahlung der Teilnahmegebühren

Die in der Rechnung ausgewiesene Teilnahmegebühr ist unmittelbar nach Zugang der Rechnung ohne Abzug zur Zahlung auf das in der Rechnung angegebene Konto der optimed – Impulse für Medizin-Berufe GmbH fällig. Die Teilnahmegebühr umfasst die in der Information zum Webinar enthaltenen Leistungen.

6. Rücktritt von der Anmeldung zu dem Webinar

Der Rücktritt von der Anmeldung zu einem Webinar ist bis 2 Werktage vor Beginn des Webinars kostenfrei und muss schriftlich per eMail unter info@optimed-akademie.de gegenüber der optimed – Impulse für Medizin-Berufe GmbH erfolgen. Bereits geleistete Zahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet. Danach ist eine Rückerstattung ausgeschlossen. Dies gilt auch für den Fall, dass keine Teilnahme oder ein Abbruch der Teilnahme, gleich aus welchem Grund, erfolgt. Die Nutzung der zugesandten Zugangsdaten / des Links, um an dem Webinar teilzunehmen, ist im Falle eines Rücktritts untersagt. Sofern eine Nutzung dennoch stattfindet, bleibt der Anspruch der optimed – Impulse für Medizin-Berufe GmbH auf Zahlung der Gebühr für das Webinar vollumfänglich bestehen. 

7. Ausfall/Absage des Webinars

Sollte das Webinar nicht stattfinden können, erhält der/die Teilnehmer/-in die bereits geleistete Teilnahmegebühr zurückerstattet.
Gründe für den Ausfall und eine damit verbundene Absage können u.a. sein: höhere Gewalt, Erkrankung oder Unfall von Referenten/Referentinnen.

8. Rechte der Teilnehmer/-innen als Betroffene bei der Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten: Auskunft, Berichtigung, Löschung und Sperrung, Widerspruchsrecht
Der/die Teilnehmer/-in ist gem. Art. 15 DSGVO jederzeit berechtigt, seinen/ ihren Anspruch gegenüber der optimed – Impulse für Medizin-Berufe GmbH auf umfangreiche Auskunftserteilung zu den zu seiner/ihrer Person gespeicherten Daten geltend zu machen. Gem. Art. 17 DSGVO kann der/die Teilnehmer/-in jederzeit gegenüber der optimed – Impulse für Medizin-Berufe GmbH die Berichtigung, Löschung und Sperrung einzelner personenbezogener Daten verlangen. Er/sie kann darüber hinaus jederzeit ohne Angabe von Gründen von seinem/ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen und die erteilte Einwilligungserklärung mit Wirkung für die Zukunft abändern oder gänzlich widerrufen. Der Widerruf kann entweder postalisch, per eMail oder per Fax an die optimed – Impulse für Medizin-Berufe GmbH übermittelt werden.

9. Schlussbestimmungen

Individualvereinbarungen, die von diesen Teilnahmebedingungen abweichen, bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.
Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich die Teilnahmebedingungen als lückenhaft erweisen.

Gerichtsstand ist Düsseldorf.